DW 09/16 „Alles beginnt mit Wissen“

Für die zukunftsorientierte Entwicklung von Beständen sind zuverlässige Gebäudeinformationen entscheidend.

Jetzt anfordern

Bestellen Sie Ihr Exemplar des
Instandhaltungsspiegels 2016
für Wohngebäude
ganz einfach kostenfrei.

Benchmark zum Instandhaltungsbedarf

Der Instandhaltungsspiegel

151019_Masterlayout_WW

Der Instandhaltungsspiegel liefert eine objektive Kennzahl zum Instandsetzungs- und Modernisierungsbedarf von Immobilien in Deutschland.

Für die aktuelle Ausgabe wurden Erfassungsdaten der letzten fünf Jahre aus dem umfangreichen Datenbestand der CalCon-Gruppe – seit Ausgründung aus dem Fraunhofer-Institut für Bauphysik (IBP) wurden mit dem epiqr®-Verfahren über 180 Mio. m² BGF standardisiert erhoben – analysiert.

Vergleichen, entscheiden, verbessern

Zusätzlich zu einer Kennzahl, die den Instandhaltungsstau je nach Gebäudetyp und Baualtersklasse in €/m² angibt, wird die Streuung aller ermittelten Daten in Form eines Boxplots abgebildet. Damit lässt sich schnell erfassen, in welchem Bereich die Daten liegen und wie diese verteilt sind. Bestandseigner können den Zustand ihrer Gebäude also mit einem deutschlandweiten Mittelwert vergleichen, der sie dabei unterstützt, Entscheidungen im Bereich der Bestandsentwicklung zu treffen.

epiqr® für<br/> öffentliche Hand
epiqr® für
öffentliche Hand

epiqr® für<br/>Wohnungswirtschaft
epiqr® für
Wohnungswirtschaft

epiqr® für<br/>Corporate Real<br/>Estate Management
epiqr® für
Corporate Real
Estate Management

epiqr® für<br/>Gesundheitswesen/<br/>Soziales
epiqr® für
Gesundheitswesen/
Soziales

epiqr® für<br/>Finanzdienstleister/<br/>Investoren
epiqr® für
Finanzdienstleister/
Investoren