Sie wollen mehr erfahren?
Über die Methode, das Know-how, die Software…

Glossar

Bewertungsrichtlinien

Grundlage einer Bestandserfassung nach dem epiqr®-Verfahren sind die sogenannten Bewertungsrichtlinien. Diese Richtlinien umfassen einheitliche Bewertungsmaßstäbe, welche die Erfassung aller möglichen Arten von Bestandsgebäuden und deren Besonderheiten ermöglicht.

Bewertungsrichtlinien für objektive Ergebnisse

Ein einheitlicher Maßstab ist nämlich die Voraussetzung dafür, dass die Bewertung objektiv und zudem unabhängig und in der gleichen Systematik erfolgt, obwohl verschiedene Erfasser diese vorgenommen haben. Folglich verfügt der Auftraggeber im Anschluß über nachvollziehbare Informationen zum baulichen Zustand von Immobilien. Dies schafft somit die zur Entwicklung des Portfolios notwendige Transzparenz über den gesamten Gebäudebestand.

Für die<br/> öffentliche Hand
Für die
öffentliche Hand

Für die<br/>Wohnungswirtschaft
Für die
Wohnungswirtschaft

Für das <br/>Corporate Real<br/>Estate Management
Für das
Corporate Real
Estate Management

Für<br/>Gesundheitswesen/<br/>Soziales
Für
Gesundheitswesen/
Soziales

Für<br/>Finanzdienstleister/<br/>Investoren
Für
Finanzdienstleister/
Investoren

Sie haben noch Fragen?