Sie wollen mehr erfahren?
Über die Methode, das Know-how, die Software…

Glossar

BIM

Building Information Modeling, kurz BIM, steht für eine Planungsmethode im Bauwesen, bei der Gebäudedaten digital modelliert, erfasst und analysiert werden. Damit sollen nicht nur für die Planung, sondern auch für den Bau und Betrieb eines Gebäudes aktuelle und relevante Daten verfügbar sein. Dementsprechend hoch sind die Erwartungen des Gebäudebetriebs, denn ein verbesserter Informationsübergang nach dem Bau könnte Themen wie die Instandhaltung und Wartung deutlich vereinfachen. Bis zum BIM im Bestand ist es allerdings noch ein weiter Weg.

BIM im Bestand?

Zum einen ist da die große Bandbreite des BIM-Begriffs, die bei einer Insellösung, bei der BIM nur innerhalb eines Bereichs eingesetzt wird und kein Austausch von Daten stattfindet, beginnt. Von einem mehrdimensionalen Blick über den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie hinweg ist das noch weit entfernt. Die Lieferung von betriebsrelevanten Daten erreicht man erst auf Level 3 bzw. 7D. Aber selbst hier fehlt es derzeit noch an Standards dafür, welche Informationen in welcher Form an den Gebäudebetrieb weitergereicht werden sollten. Zum anderen sind mit Blick auf den gesamten Gebäudebestand einzelne Musterprojekte, die idealtypisch durchgeführt werden, wenig hilfreich. Damit BIM hier in Zukunft seinen Nutzen entfalten kann, ist Skalierbarkeit das entscheidende Merkmal.

Instandhaltung erfolgreich digitalisieren

Zu beachten ist jedoch vor allem, dass es sich bei BIM um eine Methode handelt. Um diese erfolgreich umzusetzen, bedarf es folglich klar definierter Verantwortlichkeiten und Schnittstellen, eindeutiger Kommunikation… Kurz: Es müssen strukturierte, digitale Prozesse vorhanden sein. Hier kann das Bestandmanagement schon heute ansetzen. Es gilt, einen durchgängigen, digitalen Prozess für das Instandhaltungsmanagement zu etablieren und die Digitalisierung von Bestandsdaten für die Instandhaltungsplanung und die Entwicklung des Immobilienportfolios zu nutzen.

 

BIM

 

Dabei unterstützt CalCon mit praktikablen Lösungen, die sich in der Praxis einfach umsetzen lassen:

>> Hier finden Sie weiter Informationen zu Bestandsmanagement 4.0

>> Fachartikel zu BIM für das Bestandsmanagement

Für die<br/> öffentliche Hand
Für die
öffentliche Hand

Für die<br/>Wohnungswirtschaft
Für die
Wohnungswirtschaft

Für das <br/>Corporate Real<br/>Estate Management
Für das
Corporate Real
Estate Management

Für<br/>Gesundheitswesen/<br/>Soziales
Für
Gesundheitswesen/
Soziales

Für<br/>Finanzdienstleister/<br/>Investoren
Für
Finanzdienstleister/
Investoren

Sie haben noch Fragen?