Sie wollen mehr erfahren?
Über die Methode, das Know-how, die Software…

Glossar

Zustandsbewertung

Das epiqr®-Verfahren ermöglicht die objektive Zustandsbewertung der baulichen Elemente eines Gebäudes. Dabei werden die folgenden vier verschiedene Zustände unterschieden: A = guter Zustand, B = leichte Abnutzung, C = erhebliche Abnutzung und D = Ende der Lebensdauer erreicht.

Vier Kategorien wurden auch deshalb gewählt, weil es für die optische Beurteilung unmöglich gemacht werden sollte, einen Mittelwert zu bilden.

 

Zustandsbewertung

 

Objektive Zustandsbewertung

Um dabei außerdem die Subjektivität bei fließenden Übergängen zwischen den Zuständen auf ein Minimum zu beschränken, wurden noch Bewertungsrichtlinien und Zustandsbeschreibungen definiert. Diese vereinheitlichen nämlich die Zustandsbewertungen verschiedener Erfasser und machen diese in Folge dessen vergleichbar.

>> Hier noch ein Video zur Änderung von Bewertungen in der Software

Für die<br/> öffentliche Hand
Für die
öffentliche Hand

Für die<br/>Wohnungswirtschaft
Für die
Wohnungswirtschaft

Für das <br/>Corporate Real<br/>Estate Management
Für das
Corporate Real
Estate Management

Für<br/>Gesundheitswesen/<br/>Soziales
Für
Gesundheitswesen/
Soziales

Für<br/>Finanzdienstleister/<br/>Investoren
Für
Finanzdienstleister/
Investoren

Sie haben noch Fragen?